WingTsun Sifu Holger Kickhefel

Sifu Holger Kickhefel

Zertifizierter Spezialist für:

  • Gewaltprävention
  • Antiaggressionstraining
  • Selbstbehauptung
  • Selbstverteidigung
  • Mediation
  • Personal Trainer

Bildungs- und Teilhabepaket

Alle Eltern, die Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld, Sozialhilfe, Kinderzuschlag oder Wohngeld beziehen und deren Kinder einen Kindergarten oder die Schule besuchen, können Unterstützung u.a. für die sportlichen Aktivitäten der Kinder erhalten.

Somit könnten monatlich 10 EUR des Mitgliedsbeitrages für das KidsWingTsun, TeenWingTsun oder WingTsun bis zum vollendeten 18. Lebensjahr erstattet werden.

Was bedeutet das für mich?

Die WingTsun Schulen Holger Kickhefel sind bereits bei den Ämtern für die Förderung registriert. Somit könnten monatlich 10 EUR des Mitgliedsbeitrages für das KidsWingTsun, TeenWingTsun oder WingTsun bis zum vollendeten 18. Lebensjahr erstattet werden.

Alle Eltern, die Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld, Sozialhilfe, Kinderzuschlag oder Wohngeld beziehen und deren Kinder einen Kindergarten oder die Schule besuchen, haben grundsätzlich einen Rechtsanspruch auf folgende Leistungen:

  1. für Kultur, Sport und zum Mitmachen; Bedürftige Kinder (bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres) sollen in der Freizeit nicht ausgeschlossen sein, sondern bei Sport, Spiel und Kultur mitmachen. Deswegen wird zum Beispiel der Beitrag für den Sportverein oder für die Musikschule in Höhe von monatlich bis zu 10 Euro übernommen. Die Kostenübernahme erfolgt in der Regel durch Direktzahlung an den Anbieter. Ausgenommen von der Förderung sind z.B. Kinobesuche und Fahrkosten, die zu den genannten Aktivitäten entstehen.
    • Übernahme von Mitgliedsbeiträgen zur Förderung der Teilnahme an Veranstaltungen in Vereinen für Spiel, Sport, Kultur und Geselligkeit
    • Förderung der Teilnahme am außerschulischen Unterricht
    • Teilnahme an Freizeiten und Ferienangeboten durch die Erstattung von Aufwendungen im Zusammenhang mit dem Besuch von Ferienangeboten ist ebenso möglich. Auch hier muss es sich um sportliche, musische oder kulturelle Angebote handeln.
  2. für Mehraufwendungen für Mittagessen
  3. für Lernförderung
  4. für Schulbedarf
  5. für Schülerbeförderung zur nächstgelegenen Schule (Antrag ist beim Schulverwaltungsamt zu stellen)
  6. für eintägige Tagesausflüge und mehrtägige Klassenfahrten in Schule und Kita

Was muss ich tun?

Es muss ein entsprechenden Antrag beim Landkreis Vorpommern-Greifswald in 17389 Anklam, Demminer Str. 71-74, beim Sozialamt des Landkreises Vorpommern-Greifswald oder den vier bekannten Standorten des zuständigen Jobcenters (Anklam, Greifswald, Koserow und Wolgast) gestellt werden.

Anschriften unter: Landkreis Vorpommern-Greifswald und Arbeitsagentur.

Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe unter: http://www.kreis-vg.de/media/custom/2164_1418_1.PDF?1394794616

Weitere Info´s (Merkblatt): http://www.kreis-vg.de/media/custom/2164_764_1.PDF?1364885415

Für die Anträge von Beziehern von Sozialhilfe und Asylbewerbern ist das Sozialamt des Landkreises Vorpommern-Greifswald in 17389 Anklam, Leipziger Allee 26 zuständig.

News

Samstag 24. August  2019 (nur mit Anmeldung)

- 08.00 Uhr Strandwanderung von Karlshagen nach Koserow

- danach Mittag Essen Karls Erdbeerhof und anschließen mit der UBB nach Hause

 

Hier geht es direkt zum Kontaktformular.

Wollt ihr einen Gruß hinterlassen? Hier ist unser Gästebuch. 

Wir wünschen Euch viel Spass auf unseren Seiten.

PS: Bei uns gibt es die Möglichkeit, das Bildungs- und Teilhabepaket (15 € im Monat) zu nutzen.

 

Anmeldung

Umfrage

Wie gefällt euch die neue Website?

Facebook